Schuljahr 2019 / 2020

*   *   *   Unser A R C H I V  am Seitenende  *   *   *

   
1. Schülervollversammlung der Siegfried Marcus-Schule 05.02.2020
(O.Ladwig K6A) Am 05.02.2020 hat die Regionale Siegfried-Marcus-Schule Malchin die erste Schülervollversammlung der Schule in der Evangelisch-Freikirchlichen-Gemeinde veranstaltet. Der Schülerrat der Schule, der für die Organisation und Ausführung zuständig war, hat für seine Mitschüler Workshops, wie: „Feedback Schule“, „Modernisierung Schule“ oder auch „Mobbing in der Schule“, erarbeitet und sie auch selber geleitet. Da die Schule 356 Schüler hat, wurden sie in 2 Gruppen geteilt: die Klassenstufen 5 und 6 von 7.45 Uhr bis 9.25 Uhr und Klassenstufe 7 bis 10 10:40 bis 12.20 Uhr. Ziel der Veranstaltung war, dass sich der Schülerrat und die Schulleitung ein Bild von der Meinung der Schüler machen konnte. An der Schule ist das Thema Modernisierung in aller Munde und dort konnten sie mit ihren Ideen auch dazu beitragen, wie sich die Schule zukünftig verändern wird. Aber auch die informativen Workshops waren ein wichtiger Teil der Veranstaltung. Am Ende gab der Schülerrat seinen Mitschülern die Chance ihm ein Feedback zu geben. Trotz der geringen Rückmeldungen ist das Ergebnis sehr gut ausgefallen.
   
Turn-Team-Malchin holt drei Medaillen beim ersten Turn-10-Wettkampf in Mecklenburg-Vorpommern! 18.01.2020
(M.Hanisch) 8 Mädchen der gemeinsamen Turn-AG der Marcusschule und des Fritz-Greve-Gymnasiums machten sich am vergangenen Wochenende auf den Weg zum ersten Wettkampf im neuen Turn-10-Format in M-V. Im Einzelmehrkampf am Reck, Schwebebalken und Boden sammelten unsere jüngsten Turnerinnen wertvolle Erfahrungen und schlugen sich beachtlich im Vergleich mit den Vereinssportlerinnen. Für unsere Schule turnten Ida Kruse, Fenja Stefanski, Nora Kruschel, Lucy Last und Carla Getzin. Im nächsten Jahr wollen sie den Erfolgen unserer erfahreneren Turnerinnen vom Greve-Gymnasium nacheifern. Zwei Goldmedaillen und eine Silbermedaille gingen in der AK 2006 und 2007 an die ehemaligen Marcusschülerinnen Lisa-Marie Hoffmann, Mira Nehls und Mathilda Dill.
Wir gratulieren allen Turnerinnen zu ihren tollen Leistungen!
Das nächste große Ziel ist das Landesfinale im Gerätturnen am 06.03.20 in Bad Doberan.
   
Weihnachten im Schuhkarton Dezember 2019
(T.Engel) Auch 2019 hat sich die Marcus-Schule an der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ beteiligt. Zum zweiten Mal gab die Zusammenarbeit mit der Firma Cargill, die wieder einige Päckchen und eine Spende in Höhe von 500€ beisteuerte. Insgesamt konnten so 75 Schuhkartons gepackt und 630€ an Spenden eingenommen werden. Das Geld wird für den Transport der Päckchen benötigt, die bis zum Weihnachtsfest in Rumänien, Bulgarien und der Slowakei verteilt wurden.
Vielen Dank an alle Schüler und Eltern, die mitgeholfen haben und somit Kinderaugen zum Strahlen bringen! Danke auch an Fr. Kreft vom Spielwarengeschäft „Rund um das Kind“ für die Entgegennahme der Päckchen sowie natürlich der Firma Cargill für die großzügige Unterstützung.
„Weihnachten im Schuhkarton“ ist die weltweit größte Geschenkaktion für bedürftige Kinder und wird seit 1996 durch den christlichen Verein „Samaritan's Purse“ jährlich durchgeführt. So konnten in der Vergangenheit bereits Millionen kleiner Weihnachtspäckchen an Kinder in aller Welt verschickt werden. Ein Video über den Transport und die Zustellung der Geschenke findet man auf der Website des Vereins unter: www.die-samariter.org
   
Feliz navidad – Vom Solo bis zur Akrobatik 11.12.2019
(A.Wittenburg-Lichtner) Am Mittwoch, den 11. Dezember 2019, war es wieder soweit. Die Schülerinnen und Schüler der Siegfried-Marcus-Schule in Malchin gaben ihr musisches und sportliches Talent beim Weihnachtskonzert zum Besten. In der Evangelischen Freikirche führten sie verschiedene musikalische und künstlerische Stücke stimmungsvoll auf. Viele Schülerinnen und Schüler verschiedener Jahrgangsstufen wirkten dabei im Chor mit, den unsere Musiklehrerin Frau Grützan leitet. Der Chor begleitete die gesamte Veranstaltung und erhellte den Raum mit stimmungsvollen Liedern wie „Feliz navidad“ oder mit besinnlichen Liedern wie „Weihnachten in Familie“. Daneben hoben verschiedene Soloeinlagen wie z.B. zu „Macht euch bereit“, „Feliz navidad“ oder „Matrosenweihnacht“ die tollen Stimmen einzelner Schüler und Schülerinnen hervor. Auch ein selbstgeschriebenes und inszeniertes Theaterstück durch die Schülerinnen und Schüler ließen den Raum aufleben und zauberten ein Lächeln in die Gesichter der Zuschauer, worunter sich auch die stolzen Eltern und andere Verwandte befanden.
Doch nicht nur die musischen Talente gaben ihr Bestes, auch die sportlichen sorgten für große und strahlende Augen im Publikum. Die athletischen Schülerinnen hatten in ihrem „Wichteltrainingslager“ unterschiedliche Kunsttücke einstudiert und präsentierten mit Zipfelmützen auf dem Kopf Handstand, Radschlag und Rolle und am Ende sorgte eine Pyramide für eine Menge Applaus. Am Ende der Veranstaltung gab es dann auch noch eine Überraschung für die Lehrerinnen und Lehrer von ihrem Schulleiter, der sich als Weihnachtsmann getarnt hatte und übergab ihnen ein kleines Präsent. Da sagt man doch gerne zum Abschluss: „Alle Jahre wieder!“
(Eine Veranstaltung des Fördervereins der "Siegfried Marcus" Schule Malchin)
   
Der Wald wächst 19.11.2019
(A.Teggatz) Ein ordentlicher Wald besteht nach Meinung der Parkranger der Naturparkverwaltung Basedow immer aus Nadel- und Laubbäumen, dem so genannten Mischwald. 2017 wurde der Marcusschule Malchin durch die ortsansässige Firma Isoliertechnik und Verschäumung Swienty eine ca 2500qm große Fläche in Stadtrandlage zur Bewirtschaftung kostenlos zur Verfügung gestellt. In Kooperation mit dem Unternehmen Cargill Malchin wurde ein Umweltprojekt ins Leben gerufen. Ein Ziel ist es unter anderem, Bäume zu pflanzen. Es wurden Fichtenstecklinge selbst gezogen, Setzlinge aus der Baumschule Güstrow dazu gekauft und so ca. 100 Fichten - 2017 der Baum des Jahres - auf dem Gelände gepflanzt. Die ganze Aktion fand unter sachkundiger Anleitung durch den Mitarbeiter der Firma Swienty, Herrn Hünerjäger, statt. Nun kamen in jedem Jahr weitere Bäume hinzu. In diesem Jahr wurden, neben weiteren Nadelbäumen, 15 Buchen gesetzt. Ziel wird es sein, die gesamte Fläche kontinuierlich mit einem Baumbestand aufzuforsten. Gemeinsam wird geplant, welche Baumarten sich auf der Fläche als günstig erweisen und wie sie platziert werden.
Global gesehen vielleicht ein sehr kleiner Beitrag, aber jede Menge kleiner Tropfen ergeben auch einen See. 
   
   
Drogenprojekt mit Dominik Forster 21.10.2019
 (Jonathan Lippold, 10b) Am 21.10.2019 fanden sich die 8., 9. und 10. Klassen der Siegfried-Marcus-Schule Malchin im Saal der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde ein. Dort erwartete sie ein 90minütiger Vortrag von Dominik Forster über seine tragische Vergangenheit. In einem etwas straßenmäßigen Jargon erzählte er den Jugendlichen aus seinem früheren Leben, seiner schwierigen Jugend und den daraus resultierenden Folgen. Er beschreibt sich selbst mit den Worten: „Ex-Junky“, „Ex-Dealer“, „Ex-Knacki“. Durch seine lockere humorvolle Art erreichte er die Jugendlichen sehr gut.
Dominik Forster vergleicht den Drogenkonsum mit einer Rakete. Zuerst spürt man den Höhenflug, den die Drogen einem suggerieren, eben „wie eine Rakete, die in den Himmel schießt“. Aber das Tückische an einer Rakete ist, dass sie am höchsten Punkt explodiert und abstürzt und die verbliebenen Einzelteile abstürzen. Dieser Vergleich beschreibt sehr anschaulich sein früheres Leben, das von den Drogen bestimmt wurde.
Meiner Meinung nach ist dieser Mann unglaublich stark. Er war ganz unten, wie er uns selber mitteilte. Aber er hat es geschafft, sich aus der Drogenabhängigkeit zu befreien und seinem Leben eine völlig neue Wende zu geben. Heute hat er sich als glücklich verheirateter Autor zur Aufgabe gemacht, im Fernsehen, aber auch persönlich an Schulen über seine schwierige Vergangenheit zu berichten und junge Menschen vor solchem Leid zu warnen und zu bewahren. Vielen Dank, dass du da warst und wir jetzt zu denen gehören dürfen, die dich live erlebt haben!
   
Welche Ausbildung ist die Richtige? 16.10.2019
(Anna Ahrendt, 8b) Diese Frage stellt sich jeder Schulabgänger. Der Anfang zur Lösung ist schon gemacht, wenn man weiß, was man kann. Um das herauszufinden, waren die Klassen 8A und 8B der "Siegfried Marcus" Schule Malchin in Neubrandenburg bei LEARN ABOUT SKILLS. Frau Böpple, Herr Braun und unser Schulsozialarbeiter Tobi haben uns begleitet. Bei unserer Ankunft hat uns ein sehr netter Mann empfangen. Wir haben uns in 3 Gruppen aufgeteilt. Eine weitere Mitarbeiterin erzählte uns Wichtiges zur Veranstaltung. Es wurden uns 7 Themen vorgestellt. Dazu sammelten wir Aufkleber, die unsere Stärken und Interessen zeigen sollten. Dann ging es los. Die erste Station lag 10 Jahre in der Zukunft. Dort haben wir besprochen, wo wir uns in 10 Jahren sehen. Die 2. Station war die Bühne. Hier haben wir einen kurzen Beitrag eingeübt und anschließend präsentiert. Es mussten verschiedene Fragen beantwortet werden. An der 3. Station stand ein Labyrinth. An dieser Station haben wir Partneraufgaben gelöst. Bei der 4. Station gab es ein Haus, in dem eine Party ohne Eltern gefeiert wurde. Hierbei sind Regeln ganz wichtig und natürlich das Aufräumen danach. Zum Schluss sind wir alle zusammengekommen und haben in der Auswertung gesehen, dass wir uns selbst am längsten und besten kennen. Die Entscheidung, welchen Beruf wir wählen, kann uns niemand abnehmen.
Abschließend gab es 7 Schränke, in denen verschiedene Berufe gezeigt wurden. Wir hatten freie Entscheidung für einen Schrank. Die Berufe wurden von den anwesenden Mitarbeitern ausführlich vorgestellt.
Es war für alle Beteiligten ein sehr lehrreicher und unterhaltsamer Vormittag.
Wir danken den Organisatoren.

Augen auf bei der Berufwahl!

   
Rallye-Start ins neue Schuljahr 13.08.2019
Zum Start ins neue Schuljahr veranstalten die neuen 5. Klassen der Regionalen Schule „Siegfried Marcus“ eine Erkundungstour durch die Stadt Malchin. Die Stationen dieses Jahr: Rathaus, Museum und Feuerwehr.
Mit großen Erwartungen und mit Proviant versorgt machten sich unsere Fünftklässler auf den Weg. Im Rathaus erwartete sie Frau Kusserow, die sympathisch und kompetent den Schülern die Wichtigkeit des Gebäudes näherbrachte und mit ihnen einzelne Mitarbeiter an ihren Arbeitsplätzen besuchte. Die Schüler konnten Fragen stellen, das Standesamt und den Turm erkunden und trafen auch den Bürgermeister.
Im Stadtmuseum von Malchin wurden sie erwartet von Herrn Dohms und Herrn Schumacher, die interessante Details über die Stadtgeschichte erzählten und natürlich über den Namensgeber unserer Schule: Siegfried Marcus. Das Besondere: Das Museum durfte erkundet und die Exponate angefasst und ausprobiert werden!
Eine actionreiche Station wurde dann die Feuerwehr. Hier erwartete uns Herr Giese mit einigen Feuerwehrkameraden und wir waren beeindruckt von dem schweren Gerät, das Feuerwehrleute handhaben müssen, natürlich auch davon, dass alles im Feuerwehrauto an seinem rechten Platz sein muss. Richtig cool wurde es beim Zusammenbauen der Wasserspritzen. Hier war echter Teamgeist gefragt und die Ergebnisse sehr beeindruckend.
Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, natürlich auch bei Frau Teschner und Tobias Engel, die uns begleiteten, für diesen schönen Tag!
Im Namen der Schüler die Klassenleiterinnen:
Frau Lichtner, Frau Prokof, Frau Schultz
   

„Deckel gegen Polio“ – ein voller Erfolg

12.08.2019
(A.Teggatz) Das Ziel 2019 hieß 200.000 Deckel. - So viele wollte die Marcusschule bis zum Ende des Kalenderjahres sammeln. Zum Ende des Schuljahres erreichte uns jedoch eine Nachricht, die das Ende des Projektes zum 30.Juni 2019 ankündigte. Die Gründe sind vielfältig und änderten nichts an der Tatsache.
Schüler, Eltern und Lehrer der „Siegfried Marcus“ Schule legten sich gemeinsam noch einmal mächtig ins Zeug und sammelten tatsächlich bis zum letzten Schultag 200.153 Deckel.
500 Deckel sind der Gegenwert für eine Polioimpfung. Über die Beschaffung und deren Verteilung wachte ehrenamtlich der Rotaryclub.
400 Impfungen gegen Kinderlähmung können nun aus dem Erlös dieser Sammlung bezahlt und durchgeführt werden. Im Vergleich dazu: In der Marcusschule lernen zur Zeit 361 Schüler und Schülerinnen.
Ein gutes Gefühl, anderen Menschen auf so einfache Art und Weise zu helfen und Großes zu bewirken.
Vielen Dank allen, die dabei waren und geholfen haben, dieser fiesen Krankheit den Kampf anzusagen und Kinder zu (be)schützen.
„Deckel gegen Polio“ – ein voller Erfolg
   
„Lebensfreude 2019“ … Sommerferien 2019
… unter diesem Motto fand in der ersten Ferienwoche das Sommerangebot des Sozialwerkes in Malchin statt. Mehr als 30 Kinder sowie einige junge und erwachsene MitarbeiterInnen nahmen daran teil und konnten in unterschiedlichsten Aktivitäten entdecken, was das Leben reich und froh machen kann. Dass Freude nicht nur laut und bunt sein muss, wurde an den drei biblischen Personen Joseph, Daniel und Paulus deutlich, die auch in schwierigen Situationen von einer tiefen Hoffnung erfüllt waren. Aber natürlich kam in den Tagen auch der Spaß nicht zu kurz, was nicht zuletzt so interessant klingende Angebote wie „Wasserschlacht“ oder „Frisbees nähen“ und der Ausflug in den Hansapark belegen. Eine Übernachtung sowie eine große Abschluss-Show am letzten Tag mit einer Modenschau, einem selbstgedichteten Sommer-Song und akrobatischen Höchstleistungen ließ dann den Freude-Pegel noch ein letztes Mal nach oben schnellen. Ein Dankeschön geht an die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde für die Räumlichkeiten und Technik sowie das Sozialwerk für die gute Versorgung in den Tagen!
Tobias Engel
Schulsozialarbeit* Marcusschule
*Schulsozialarbeit wird gefördert durch die Europäische Union, Europäischer Sozialfond und den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte / Jugendamt.
   
   
  NACH OBEN
   

*   *   *   A R C H I V   *   *   *

   
Schuljahr 2018 / 2019
Schuljahr 2017 / 2018
Schuljahr 2016 / 2017
Schuljahr 2015 / 2016
Schuljahr 2014 / 2015
Schuljahr 2013 / 2014
Schuljahr 2012 / 2013
Schuljahr 2011 / 2012
Schuljahr 2010 / 2011
Schuljahr 2009 / 2010
Schuljahr 2008 / 2009
Schuljahr 2007 / 2008
Schuljahr 2006 / 2007